Suche 
 
Südamerika 2004 
Zurück zur ÜbersichtVorheriger Bericht  Nächster Bericht
 
Que tal en Alemania ?, geschrieben von Kirsten und Jörg am 09.07.2004

Hola chicos,

Wie siehts aus in Alemania? Uns gehts bisher gut,auch wenn hier an jeder Ecke ein Mensch mit Pumpgun steht! Aber der Reihe nach. In Quito war vom beruemten Ricardo natuerlich nix zu sehen, also haben wir sofort einen Weiterflug nach Guayaquil gebucht, wo wir auch jetzt immer noch sind.Auf dem Flug haben wir die ersten schneebedeckten 6000er Vulkane gesehen, echt schoen.

Hier war es schon dunkel, als wir ankamen,also sind wir mit demTaxi auf Hotelsuche gegangen, alles andere kann dir hier ruckzuck das Leben kosten, auch wenn es nur ein Block weiter ist. Ohne Witz, das ist nicht der leichteste Einstand in Suedamerika.Mehrfach wurden wir von Sicherheitsleuten eindringlich gewarnt, abends nie zu Fuss zu gehen,hier steht an jeder Ecke Seguridad mit Knarren und schusssicheren Westen...Die Kamera liegt im Hotel, Fotos von Guayaquil wird es wohl keine geben, dafuer dann aber vom Rest. Die Moppeds sind immer noch im Hafen, wir haben uns einen Agenten genommen, sonst ist nix zu machen. Bisher haben wir nur ordentlich Dollars abgedrueckt, unsere Paesse und saemtliche Papiere abgeben muessen und jede Mege witzige oder nervige Menschen im Zoll kennen gelernt. Heute ist es daran gescheitert, dass kein Kran aufzufinden war, mit dem der Container bewegt werden kann. Aber mañana ganz bestimmt, si si claro ! Hoert sich alles schlimmer an, als es ist, bis jetzt laeuft alles noch gut! Das Wetter ist heute auch nicht schlecht, knapp 30 Grad und ein bisschen Sonne, aber abartig schwuel. Unser Hotelzimmer hat zum Gluck eine Klimaanlage und keine Kakerlaken, wie das erste, das wir uns angeguckt haben, hihi! Soweit das erste Lebenszeichen aus SA, bald gibts mehr Neuigkeiten.

Bis bald viele Gruesse aus Ecuador!!!

Kirsten und Joerg
 
 Vorheriger Bericht  Nächster Bericht